Düsseldorfer Praktikumsbörse für Schulen

Über das Online-Portal www.deinschulpraktikum.de finden Anbieter und Suchende von Schülerpraktika schnell und unkompliziert zusammen

Text: Frisch, Michael

Frühzeitig Nachwuchskräfte kennenlernen? Schon in der Schulzeit Kontakte zu potenziellen späteren Arbeitgebern knüpfen? Die Düsseldorfer Praktikumsbörse für Schulen macht’s möglich! Das Praktikumsportal wird von Jugendlichen aller Schulformen genutzt und ist für alle Beteiligten kostenlos und werbefrei.

So funktioniert die Düsseldorfer Praktikumsbörse

Über das Online-Portal der Düsseldorfer Praktikumsbörse www.deinschulpraktikum.de finden Anbieter und Suchende von Schülerpraktika schnell und unkompliziert zusammen. Anbieter können hier mit wenigen Klicks ein individuelles Praktikumsangebot veröffentlichen. Schülerinnen und Schüler erstellen direkt im Portal ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen und bewerben sich im Anschluss bequem und einfach über das Portal auf ein Praktikumsangebot ihrer Wahl.

Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Die Düsseldorfer Praktikumsbörse ist von der Kommunalen Koordinierung in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Übergang Schule/Hochschule-Beruf entwickelt worden. Die Kommunale Koordinierung ist dem Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf angegliedert und setzt in Düsseldorf die NRW-Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) um – ein landesweit an allen weiterführenden Schulen eingesetztes, systematisches Programm mit verschiedenen Elementen zur gezielten Berufs- und Studienorientierung. Ziele der Landesinitiative sind unter anderem den Übergang von der Schule in den Beruf zu verbessern, die hohe Anzahl an Ausbildungs- und Studienabbrüchen zu verringern und die Attraktivität der dualen Ausbildung zu steigern.

Schülerpraktika – viele Vorteile für beide Seiten

Ein wichtiger Baustein von KAoA ist das in der 9./10. Klasse stattfindende, zwei- bis dreiwöchige Betriebspraktikum. Im Praktikum schnuppern die Schülerinnen und Schüler Praxisluft, lernen die Berufs- und Arbeitswelt näher kennen und können ihre Berufswünsche überprüfen. Für Unternehmen, Betriebe und andere Einrichtungen sind Schülerpraktika eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Werbung für sich und ihre (Ausbildungs-)Berufe zu machen und potenzielle Fachkräfte von morgen kennenzulernen.

Die Düsseldorfer Praktikumsbörse ist für alle Branchen und Fachbereiche geöffnet und bietet insbesondere auch kleineren und mittelständischen Unternehmen und Einrichtungen eine sehr gute Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern auf sich aufmerksam zu machen.

Das Plus: 2 Praxiselemente – 1 Portal

Das Praktikumsportal ist mit dem Online-Portal der Düsseldorfer Tage der Studien- und Berufsorientierung (DTSBO) verbunden. Bei den 2019 bereits zum 7. Mal stattfindenden DTSBO öffnen Düsseldorfer Arbeitgeber ihre Türen und gewähren Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse einen Tag lang einen praktischen Einblick in ihren Arbeitsalltag. Die Berufsorientierungstage finden jedes Jahr an insgesamt vier Tagen vor den Osterferien statt – im kommenden Jahr vom 5. bis zum 10. April 2019. Arbeitgeber und Jugendliche können mit einer einmaligen Anmeldung beide Portale kostenfrei nutzen.

Weitere Informationen unter: www.deinschulpraktikum.de und www.berufsorientierungstage.de

Ansprechpartnerinnen:
Düsseldorfer Praktikumsbörse & Schülerbetriebspraktika: Christiane Stedeler-Gabriel, Telefon: 0211-8996513, E-Mail: christiane.stedelergabriel@duesseldorf.de
DTSBO, Berufsfelderkundungen: Eva Deckers, Telefon: 0211-6690822, E-Mail: deckers@unternehmerschaft.de

Spannender Austausch beim 2. HR-Lunch bei „wiesmann – die personalisten“

„Volle Hütte“ beim diesjährigen HR-Lunch bei „wiesmann – die personalisten“. In begrenzter Teilnehmerzahl, um den Austausch untereinander zu optimieren, trafen sich Personaler aus 20 Unternehmen. In einer moderierten Runde von und mit Bernd Lichtenauer kamen die Entscheider schnell ins Gespräch rund ums Thema „Flexible Arbeitszeiten“. Dabei wurde deutlich, dass die Unternehmen schon nahezu alle Möglichkeiten anbieten, die es auf dem Markt gibt. Was teilweise auch zu Konflikten führen kann. Unter den Mitarbeitern zum Beispiel, aber auch wenn es um unterschiedliche Kulturen in den Unternehmen geht (Stichwort: Präsenzkultur – Vertrauenskultur). Die Personaler waren einhellig der Meinung, dass man als Unternehmen die Gesamtbreite von flexiblen Arbeitsmöglichkeiten im Portfolio haben sollte, um „kluge Köpfe“ gewinnen zu können. Auch 2019 wird es wieder einen HR-Lunch bei wiesmann geben.

Einladung zum Deutschen Großhandelstag 2018

Die Digitalisierung, neue Wettbewerber und handelspolitische Unsicherheiten beschleunigen den Wandel im Groß- und Außenhandel. Unter dem Motto „Handeln und Zukunft gestalten“ widmen sich die Großhandelsverbände und Creditreform strategischen Lösungsansätzen und operativen Maßnahmen, um Unternehmen Wege aufzuzeigen, in einem immer schneller verändernden Marktumfeld erfolgreich zu bestehen.

Wir laden Sie ein, sich Informationen aus erster Hand zu erschließen,
auf dem Deutschen Großhandelstag 2018,
am Dienstag, 27. November 2018, 9:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr,
im Van der Valk Airporthotel, Am Hülserhof 57, 50572 Düsseldorf.

Erfahren Sie, mit welchen Lösungen Ihre Kollegen bei Papyrus, Mercateo, Metro, ANWR, Hansgrohe, Brangs + Heinrich und Fiege Logistik die Themen Digitalisierung, Multi-Channel-Vertrieb, Datenschutz und vorausschauendes Finanzmanagement angehen.

Nutzen Sie den exklusiven Branchentreff des Großhandels mit seinen impulsgebenden Vorträgen, praxisorientierten Workshops zum Networking und intensiven Austausch mit erfahrenen Experten. Informationen zu Programm, Organisation und Anmeldung können der Anlage entnommen werden. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.grosshandelstag.de.