Einen Elefanten erschießen — Führen in der Krise

Unter dem unge­wöhn­li­chen Titel „Einen Ele­fan­ten erschie­ßen“ wer­den drei völ­lig unter­schied­li­che Lea­der offen und direkt Ein­blick geben, wie sie in Kri­sen füh­ren. Drei Men­schen mit inspi­rie­ren­den Lebens­we­gen und außer­ge­wöhn­li­chen Her­aus­for­de­run­gen stel­len sich offen, per­sön­lich und direkt der Aus­ein­an­der­set­zung mit den Teil­neh­mern.:

Impuls­ge­ber:
— Micha­el Becker, Inten­dant der Ton­hal­le Düs­sel­dorf
— Tors­ten Hei­sing, Mit­glied der Geschäfts­füh­rung SMS group GmbH
— Nor­bert Hen­nen­berg, Lei­ter Stabs­stel­le Dro­gen­hil­fe Dia­ko­nie Düs­sel­dorf

Ter­min: Don­ners­tag, 11. Juli 2019, 8:00 – 10:30 Uhr mit Früh­stück
Ort: Gale­rie fif­ty-fif­ty, Jäger­stra­ße 15, 40231 Düs­sel­dorf

Die Unter­neh­mer­schaft Düs­sel­dorf und Com­mon Pur­po­se im Rhein­land laden Sie als Füh­rungs­kraft ein, Ihr eige­nes Kri­sen­ma­nage­ment zu hin­ter­fra­gen, Ansät­ze aus unter­schied­li­chen Sek­to­ren ken­nen zu ler­nen und sich über Berufs­gren­zen hin­weg zu ver­net­zen.

Erle­ben Sie einen außer­ge­wöhn­li­chen Vor­mit­tag und bekom­men Sie einen Ein­blick in die Arbeit von Com­mon Pur­po­se.

Brin­gen Sie als Beglei­tung ger­ne eine wei­te­re Füh­rungs­kraft mit.

Die Teil­neh­mer­zahl ist auf 50 Per­so­nen begrenzt.

Anmel­dun­gen sind per Mail unter rheinland@commonpurpose.de oder Tele­fon: 0211/ 87 96 44 50 mög­lich.

Den aus­führ­li­chen Ein­la­dungs­fly­er fin­den Sie hier.