Adventure School 2022 geht erfolgreich zu Ende: Talente fördern – Zusammenhalt stärken – Düsseldorf bereichern

Mit großem Erfolg geht die “Adventure School 2022”, das Ferienprogramm der Landeshauptstadt Düsseldorf, zu Ende. Über 2.000 Schülerinnen und Schüler nahmen an den zahlreichen Workshops und Veranstaltungen teil. Am Donnerstag wurde vor Ort Bilanz gezogen, unter anderem dabei Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Michael Grütering (Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände), Andrea Zinnenlauf (Vodafone Stiftung) und Karl Cramer (Bürgerstiftung Düsseldorf).

Viele Programmelemente steuerten das zdi-Netzwerk und die “Girls’ & Boys’ Academy” unserer Stiftung Pro Ausbildung bei. Auf dem Programm standen dabei viele Workshops von einem Tag bis zu einer ganzen Woche. Dabei wurde programmiert und gezimmert, 3D-Druck erlernt, Filme produziert, das eigene “RoboLAB” gestartet und gelernt, wie man wirklich glücklich sein kann. Sehr beliebt waren auch die Klimaprogramme und die Workshops “Aus Alt macht Neu”. Und die jungen Damen engagierten sich in der “Girls Coding Challenge”.

Michael Grütering, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerschaft und unserer Stiftung: “Wir freuen uns, dass das Ferienprogramm mit unserem zdi und der Girls’ & Boys’ Academy sich größter Beliebtheit erfreut und das wir trotz Krise unsere Wege zum Ziel flexibel und nicht selten situativ-entschieden umsetzen konnten. Dazu gehörte immer wieder neue Wege zu gehen, alternative Formate zu entwickeln und nach Möglichkeit an Bewährtem festzuhalten. Die Leitfrage war und ist: Wie können wir Kinder und Jugendliche für MINT begeistern? Wie können wir erreichen, dass auch Mädchen sich für Technik interessieren. Immer natürlich im Sinne unserer Stiftungsidee: wir wollen Talente entdecken und fördern. Kinder und Jugendliche, die ihre Fähigkeiten kennen und die Chance bekommen, sich auszuprobieren, finden einen sinnvollen Übergang von der Schule in die Arbeits- und Berufswelt. Den Arbeitgeberverbänden geht es am Ende darum Talente zu fördern, den Zusammenhalt zu stärken und Düsseldorf zu bereichern. Besonderer Dank gilt unseren Partnern: stellvertretend möchte ich die Bürgerstiftung Düsseldorf und die Vodafone Stiftung nennen”.

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche: “Mir bereitet es eine große Freude, auch in diesem Jahr wieder hier in der Lore-Lorentz-Schule zu stehen und in die begeisterten Gesichter der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu schauen. Die Adventure School war auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg. Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, kostenlos an vielfältigen Programmen teilzunehmen. Dabei stehen Spaß, experimentieren, mitmachen und seine eigenen Fähigkeiten kennenlernen und vertiefen an erster Stelle. Begleitet von Experten und Lehrkräften können Schülerinnen und Schüler bereits heute in eine praxisorientierte und berufliche Orientierung einsteigen.”

So berichtet die Stadt Düsseldorf