Die News aus unserem heutigen (05.03.) “Beste-Nachrichten-Podcast”

+ Nicht nur die Menschen, sondern auch die Unternehmen leiden unter dem Wohnungsmarkt in Düsseldorf. Es gibt zu wenige Wohnmöglichkeiten in unserer Stadt und die Wohnungen, die auf dem Markt sind, sind zu teuer. Dies sagt auch eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft. Das Problem: Die Unternehmen in der Stadt benötigen Fachkräfte. Für Fachkräfte sind aber nicht ein gutes Gehalt und ein schönes Umfeld wichtig, sondern vor allem auch gute und preisgünstige Wohnmöglichkeiten und gute Schulen und Kitas wichtig. Und jetzt kommt sie, die gute Nachricht: in Düsseldorf nämlich werden zwei neue Wohnprojekte geplant: In Ludenberg soll ein Wohnviertel im Bereich der Bergischen Landstraße / Blanckertzstraße entstehen. Neben Mehr- und Einfamilienhäusern werden auch eine Schule und eine Kita gebaut. Das zweite große Wohnprojekt heißt: “Heerdterhof Garten”. Künftig können die Bewohner direkt am Albertussee wohnen. Insgesamt sollen 700 Wohneinheiten in den Bereichen Heerdter Lohweg, Brüsseler Straße und Schiessstraße entstehen. Geplant sind zudem zwei Kitas, ein Rundweg um den See und eine Lärmschutzwand zur Brüsseler Straße.

+ Die CDU hat in dieser Woche ein Wahlversprechen eingelöst. Die Umweltspuren wurden abgeschafft. Sie waren vor allem für unsere Berufspendler, für die Handwerksbetriebe und für die Logistik von Handel und Industrie ein Ärgernis, weil sie alle jeden Morgen in stundenlang Staus standen. Teilweise reichten die Staus im Süden bis auf die A46. Zu dieser guten Nachrichten gesellt sich direkt eine zweite gute Nachricht, denn eine Umweltspur wird umgewandelt in eine Fahrrad- und Busspur, nämlich zwischen Moltkestraße und Rochusstraße. Planungen für die Fortsetzung der Radwege in den Norden und in den Süden laufen bereits.

+ Die 3. gute Nachricht aus der Düsseldorfer Wirtschaft: es werden wieder analoge Veranstaltungen geplant. Am 01. Juni gibt es eine Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl. Veranstalter ist der Ausbilderkreis hier in Düsseldorf – Veranstaltungspartner sind Vodafone und die Unternehmerschaft Düsseldorf. Auch der Düsseldorfer Arbeitgebertag wird in diesem Jahr wieder stattfinden, nämlich am 17. Juni. Und der Düsseldorfer Markt für Zeitgenössisches Kunsthandwerk verwandelt am 19. und 20. Juni das Parkdeck der Handwerkskammer am Georg-Schulhoff-Platz in Düsseldorf in ein luftiges Ausstellungsgelände. Auch in diesem Jahr lädt das hochwertige Angebot aus den Bereichen Schmuck, Textil/Leder, Keramik, Glas, Holz, Metall, Stein, Foto und Papier lädt zum Schauen und Entdecken ein.

+ Regelmäßig werden Studien veröffentlicht, die Sorgen und Ängste der Menschen nach Ländern erheben. Zum 29. Mal hat das Infocenter der R+V Versicherungen im Jahr 2020 2.400 Menschen in Deutschland nach ihren größten Sorgen rund um Politik, Wirtschaft, Umwelt, Familien und Gesundheit befragt. Die gute Nachricht: Wir sind so gelassen wie seit 25 Jahren nicht mehr. Tatsächlich zeigt sich auch in der Corona-Krise kaum eine Spur von Sorgen und Ängsten. Im Fokus standen natürlich die wirtschaftlichen Themen. Übertroffen wurden diese nur von der Befürchtung, dass die Politik von Donald Trump die Welt gefährlicher macht. Auch dieses Thema ist nun aber abgeharkt.