voestalpine Tubulars nimmt neue Kümpelpresse von SMS group in Betrieb

Die voe­st­al­pi­ne Tubu­lars GmbH & Co KG mit Sitz in Kind­berg, in der Stei­er­mark, Öster­reich, hat eine von SMS group (www.sms-group.com) gelie­fer­te Drei-Backen-Küm­pel­pres­se in Betrieb genom­men.

Die neue Pres­se ersetzt bei voe­st­al­pi­ne Tubu­lars die Vor­gän­ger­ver­si­on, die 1998 eben­falls von der SMS group gelie­fert wur­de, und ermög­licht dem öster­rei­chi­schen Unter­neh­men eine höhe­re Anla­gen­ver­füg­bar­keit und eine gestei­ger­te Mate­ri­al- aus­brin­gung. Zudem trägt die neue Anla­ge zur wei­te­ren Opti­mie­rung der Küm­pel­geo­me­trie sowie zur Ver­mei­dung von Rüst­zei­ten bei. Die Takt­zeit des gesam­ten Küm­pel­zy­klus im Zusam­men­spiel mit den angren­zen­den Aggre­ga­ten konn­te auf 17 Sekun­den redu­ziert wer­den.

Als Küm­peln wird das Ver­fah­ren zur Umfor­mung von Metall­ble­chen bezeich­net, bei dem gewölb­te Form­tei­le ohne Ände­rung der Mate­ri­al­di­cke her­ge­stellt wer­den. Dank der moder­nen Hydrau­lik- und Steue­rungs­sys­te­me im Zusam­men­spiel mit den drei-Wege-gere­gel­ten Hydrau­lik­zy­lin­dern ist die neue Küm­pel­pres­se bei voe­st­al­pi­ne Tubu­lars in der Lage, die Küm­pe­lung zen­trisch bei einer sehr kur­zen Takt­zeit durch­zu­füh­ren.

–2–
Dabei wer­den kei­ne Schub­span­nun­gen in das Walz­ma­te­ri­al ein- gebracht und Fal­ten­bil­dun­gen zwi­schen den Küm­pel­ba­cken ver- mie­den. Dies hat auch eine essen­zi­el­le Ver­bes­se­rung der Küm­pel- aus­for­mung bei den sehr unter­schied­li­chen Hohl­block­geo­me­tri­en zur Fol­ge.

SMS group hat unse­re Erwar­tun­gen bezüg­lich Tech­nik, Lie­fer­fris­ten, Qua­li­tät und Lösungs­kom­pe­tenz in jeder Hin­sicht erfüllt. Die neue Küm­pel­pres­se wird einen wesent­li­chen Bei­trag zur Ver­bes­se­rung der Anla­gen­per­for­mance im Stoß­bank­be­reich leis­ten“, so Heinz Teu­schl, Betriebs­lei­ter am Stand­ort in Kind­berg.

Die neue Küm­pel­pres­se ist Teil der CPE-Anla­ge (Cross Pier­cing Elon­ga­ting) auf der voe­st­al­pi­ne Tubu­lars hoch­qua­li­ta­ti­ve Roh­re für einen brei­ten Anwen­dungs­be­reich erzeugt.