SMS group liefert Stranggießanlage mit Industrie 4.0- Technologien für hochwertige Stahlgüten

Shan­dong Iron & Steel Group Co. Ltd., Riz­hao, Chi­na, hat nach der erfolg­rei­chen Inbe­trieb­nah­me der Strang­gi­eß­an­la­ge für ultrab­rei­te Brammen SMS group (www.sms-group.com) die Abnah­me (FAC – Final Accep­t­ance Cer­ti­fi­ca­te) erteilt.

Die Ein­strang-Gieß­an­la­ge ist aus­ge­legt für eine jähr­li­che Pro­duk­ti­on von 1,5 Mil­lio­nen Ton­nen Stahl­brammen mit Brei­ten bis zu 3.250 Mil­li­me­tern und 150 Mil­li­me­tern Dicke. Auf der Anla­ge wer­den damit die brei­tes­ten Brammen der Welt pro­du­ziert. Auf der Strang- gieß­an­la­ge wer­den Bau­stäh­le sowie mikro- und nied­ri­g­le­gier­te Stäh­le gegos­sen, mehr als 45 Pro­zent der Gesamt­pro­duk­ti­on sind peri­tek­ti­sche Stahlgüten. 

Die auf der Anla­ge pro­du­zier­ten Brammen wer­den anschlie­ßend im Hot Char­ging-Ver­fah­ren im Ste­ckel­walz­werk zu Ble­chen und Warm­band wei­ter­ver­ar­bei­tet. Shan­dong Iron & Steel hat sich auch für Digi­ta­li­sie­rungs­lö­sun­gen ent­schie­den, die vor allem die Brammen­qua­li­tät beeinflussen.