Unternehmen verschenken Vorlesebibliotheken im Werte von 25.000 EUR

Ein herzliches “Vergelt’s Gott” sagen wir unseren vielen Unternehmen, die auch in diesem Jahr wieder Vorlesebibliotheken im Werte von 25.000 EUR an Kitas in Düsseldorf und den Kreisen Mettmann und Neuss verschenkt haben. Sie folgten einem Aufruf unserer Stiftung PRO AUSBILDUNG im Rahmen des diesjährigen “Düsseldorfer Lesefestes” (www.leseban.de). Die Leseexpertinnen der Stiftung und Buchhändler aus Düsseldorf, allesamt Mitglieder der “Düsseldorfer Lesebande”, wählten aus Klassikern und Neuerscheinungen die besten Bücher heraus und packten sie in diese Bücherbox. In diesen Stunden wurden alle Kisten durch die Mitarbeiter/innen unserer Stiftung verteilt.

Die “Düsseldorfer Lesebande” wurde im Jahr 2007 von engagierten Leseförderern gegründet als Programm und Projekt der Düsseldorfer Stiftung PRO AUSBILDUNG. Die Ziele des ehrenamtlichen Netzwerks sind die Vermittlung von Lesekompetenz und Leselust, in erster Linie in Kindergärten, Kindertagesstätten, Familien- und Stadtteilzentren und in Schulen. Das Netzwerk möchte das Lesen bei Kindern und Jugendlichen sowie Erwachsenen wieder salonfähig zu machen und auf die spannenden Leseveranstaltungen im Stadtgebiet aufmerksam machen.

Leuchtturmprojekte sind unter anderem die Lesepaten des Netzwerkes „Düsseldorf liest vor“, unsere Vorlesereihe „Bosse lesen vor“, verschiedene multikulturelle Angebote unserer Partner und das „Düsseldorfer Lesefest“ für rund 10.000 Kinder und Jugendliche sowie für 2.000 Erwachsene und der Bundesweite Vorlesetag, an dem wir über 150 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer als Vorleser entsenden.