Gute Noten für den Standort Rheinland

Das Rheinland ist ein vielversprechender Gründungsstandort – das ist das Ergebnis einer Studie, die der digihub Düsseldorf/Rheinland unter Scaleups im Rheinland durchgeführt hat. Die Studie gibt einen Überblick über den Status Quo des Gründungsgeschehens im Rheinland und macht Verbesserungspotenziale in der Start-up-Förderung sichtbar. Im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz stellte der digihub Düsseldorf/Rheinland gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Theresa Winkels, Amtsleiterin der Wirtschaftsförderung, die Studie vor.

OB Keller: “Dank der Studie des digihub Düsseldorf/Rheinland können wir Bedarfe von Gründerinnen und Gründern erkennen und schauen, wie wir Startups und Scaleups beispielsweise noch gezielter fördern können. Erfreulich ist, dass die befragten Scaleups ein positives Resümee ziehen und wir uns offenbar auf einem guten Weg befinden.”

Theresa Winkels, Amtsleiterin Wirtschaftsförderung und Aufsichtsratsvorsitzende des Digihub Düsseldorf/Rheinland ergänzt: „Die Wirtschaftsförderung hat bereits zahlreiche gezielte Unterstützungsangebote für Startups und Scaleups umgesetzt, wie zum Beispiel die Startup-Woche,  das Mentoring-Programm  und die Präsentation von Startups und Scaleups auf unseren Messen und Investorenseminaren im Ausland. Darüber hinaus haben wir eine Reihe von Netzwerken initiiert, in denen wir eng mit den Hochschulen in Düsseldorf, der IHK und dem Digihub zusammenarbeiten. Die Studie des Digihub zeigt uns, dass wir die richtigen Themen belegen und dass wir das nächste Level zünden können. Und ich bin froh, dass wir das Team des Digihub als Partner dabei haben.