Ausbau schneller als geplant: Vodafone erhöht 5G-Ziele

Voda­fone, Mit­glied unse­rer Unter­neh­mer­schaft, baut 5G schnel­ler als ange­kün­digt. Der Digi­ta­li­sie­rungs­kon­zern, der 2019 das ers­te 5G-Netz in Deutsch­land gestar­tet hat, erreicht das Aus­bau-Ziel für das Jahr 2020 schon heu­te.

Voda­fone-Tech­ni­ker haben am Mor­gen deutsch­land­weit tau­sen­de wei­te­re 5G-Anten­nen akti­viert: Mit rund 3.000 5G-Anten­nen erreicht Voda­fone jetzt 10 Mil­lio­nen Men­schen auch dort wo sie woh­nen mit der neu­en Mobil­funk-Tech­nik. Voda­fone Deutsch­land CEO Han­nes Amets­rei­ter kün­digt an, den 5G-Aus­bau bis zum Jahrsen­de aus­zu­wei­ten: „Wir bau­en schnel­ler und mehr als geplant – trotz Coro­na. Bis zum Jah­res­en­de brin­gen wir 5G zu mehr als 15 Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land.“ Auch das Aus­bau­ziel für das kom­men­de Jahr kor­ri­giert Voda­fone nach oben: Bis Ende 2021 will der Digi­ta­li­sie­rungs­kon­zern 30 Mil­lio­nen Men­schen mit 5G errei­chen – 10 Mil­lio­nen Men­schen mehr als bis­lang geplant. 

Das 5G-Netz von Voda­fone wächst schnel­ler als geplant. In den ver­gan­ge­nen Wochen haben die Netz-Exper­ten des Digi­ta­li­sie­rungs­kon­zerns tau­sen­de Anten­nen und Sta­tio­nen für die neue Mobil­funk-Tech­nik vor­be­rei­tet. Heu­te hat Voda­fone den 5G-Schal­ter an zahl­rei­chen Stand­or­ten in mehr als 300 Städ­ten und Gemein­den umge­legt und damit die Ziel­mar­ke für das Jahr 2020 deut­lich frü­her erreicht als ursprüng­lich geplant: 10 Mil­lio­nen Men­schen kön­nen jetzt auch dort wo sie woh­nen im 5G-Netz von Voda­fone sur­fen. „Wir haben vor einem Jahr das ers­te 5G-Netz in Deutsch­land gestar­tet und wir haben jetzt unser ers­tes 5G-Ziel frü­her erreicht als geplant“, so Voda­fone CEO Han­nes Amets­rei­ter. Seit heu­te fun­ken rund 3.000 5G-Anten­nen an mehr als 1.000 Stand­or­ten im Netz von Voda­fone. „Wir bau­en direkt wei­ter und wer­den unser 5G-Ziel für 2020 erhö­hen. Unse­re Tech­ni­ker akti­vie­ren in den kom­men­den Wochen tau­sen­de wei­te­re 5G-Anten­nen. Bis zum Jah­res­en­de errei­chen wir mehr als 15 Mil­lio­nen Men­schen mit 5G, bis Ende 2021 dann sogar 30 Mil­lio­nen.“

Voda­fone-Tech­ni­ker haben heu­te mor­gen an einer Mobil­funk-Sta­ti­on direkt am Alex­an­der­platz den 5G-Schal­ter umge­legt. Zeit­gleich gin­gen in der Haupt­stadt zahl­rei­che wei­te­re neue 5G-Sta­tio­nen ans Netz. Voda­fone hat in Ber­lin 300 wei­te­re 5G-Anten­nen an 100 Stand­or­ten gestar­tet. Das schnel­le Mobil­funk-Netz ist in der Haupt­stadt damit zwar noch nicht flä­chen­de­ckend aber an vie­len Orten ver­füg­bar. „Aus ein­zel­nen Sta­tio­nen wer­den gan­ze inner­städ­ti­sche Berei­che. Vom ‚Alex‘ bis zum Rat­haus. Vom Gen­dar­men­markt bis zum Flug­ha­fen Tem­pel­hof. Und von der Spree bis zum Schloss Char­lot­ten­burg“, so Ger­hard Mack.

Bereits in den ver­gan­ge­nen Tagen haben Voda­fone-Tech­ni­ker die Metro­po­len Ham­burg, Mün­chen, Düs­sel­dorf und Leip­zig groß­flä­chig für die neue Mobil­funk-Genera­ti­on vor­be­rei­tet – und in den Städ­ten jetzt jeweils zahl­rei­che 5G-Anten­nen akti­viert. In Ham­burg sind jetzt mehr als 160 5G-Anten­nen live, in Mün­chen 180, in Düs­sel­dorf 120, in Leip­zig 60 und in Frank­furt am Main 300. Jeweils vor allem in den zen­tra­len und inner­städ­ti­schen Berei­chen, und dort wo vie­le Men­schen woh­nen, arbei­ten und ihre Frei­zeit ver­brin­gen.