Buchtipp für Lehrkräfte und Koordinatoren — Berufs- und Studienorientierung in der Schulpraxis NRW

Leit­fa­den  zu den Maß­nah­men des Lan­des­vor­ha­bens „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Seit 2013 ist die Stadt Düs­sel­dorf Mit­glied des Lan­des­vor­ha­ben „Kein Abschluss ohne Anschluss“,  wel­ches den Fokus ihrer Arbeit auf die Ver­bes­se­rung des Über­gan­ges von Schu­le zu Aus­bil­dung, Stu­di­um und Beruf, jun­ger Men­schen, setzt. Das Lan­des­vor­ha­ben spricht Lehr­kräf­te und Schü­ler ab Klas­se 8 an, die sich gemein­sam in der Pha­se der Berufs-und Stu­di­en­ori­en­tie­rung befin­den.

Das gebün­del­te Wis­sen, wel­ches Lehr­kräf­te über „Kein Abschluss ohne Anschluss“ haben soll­ten, haben die bei­den Her­aus­ge­ber Lisa Bäcker und Frank Meetz in ihrem Buch „Berufs- und Stu­di­en­ori­en­tie­rung in der Schul­pra­xis NRW – Leit­fa­den zu den Maß­nah­men des Lan­des­vor­ha­bens Kein Abschluss ohne Anschluss“ zusam­men gefasst. Durch Fach­bei­trä­ge eini­ger Ver­tre­ter der Minis­te­ri­en, der Kom­mu­na­len Koor­di­nie­rungs­stel­le und Leh­rern aus unter­schied­li­chen Schul­for­men wur­den die bei­den Her­aus­ge­ber unter­stützt.

Das Buch bie­tet Leh­rern und Koor­di­na­to­ren Check­lis­ten, Tipps und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für die  prak­ti­sche Umset­zung der Arbeit unter­stüt­zend an.

Erschie­nen ist das Buch im Rit­ter­bach Ver­lag Fre­chen, kos­tet 24,80€ und ist unter der ISBN Num­mer 978–3‑86837–236‑6 zu fin­den.