Company of the Year: German Diversity Award für Vodafone

Heu­te wur­de Voda­fone von der Diver­si­täts-Initia­ti­ve ‚Bey­ond­Gen­der­Agen­da‘ im Rah­men des Ger­man Diver­si­ty Awards 2020 als ‚Com­pa­ny of the Year‘ aus­ge­zeich­net. Damit wur­de das lang­jäh­ri­ge Enga­ge­ment des Digi­ta­li­sie­rungs­kon­zerns im Bereich Viel­falt hono­riert. Die im Janu­ar 2020 gegrün­de­te Initia­ti­ve Bey­ond­Gen­der­Agen­da hat erst­ma­lig den Ger­man Diver­si­ty Award ver­lie­hen, der im Rah­men einer digi­ta­len Preis­ver­lei­hung statt­fand.

Stell­ver­tre­tend für Voda­fone nahm Bet­ti­na Karsch, Geschäfts­füh­re­rin Per­so­nal Voda­fone Deutsch­land, die Aus­zeich­nung ent­ge­gen und freut sich sicht­lich: „Der Ger­man Diver­si­ty Award bedeu­tet mir enorm viel, denn er bestä­tigt uns auf unse­rem Weg zu mehr Viel­falt. Wir bei Voda­fone sind der tie­fen Über­zeu­gung, dass die ver­schie­de­nen Prä­gun­gen eines Jeden das Leben und Arbei­ten berei­chern. Denn Unter­schie­de machen uns stark, inno­va­tiv und erfolg­reich. Dafür set­zen wir uns ein. Jeden Tag aufs Neue.“

Das Digi­ta­li­sie­rungs­un­ter­neh­men Voda­fone lebt Diver­si­ty. Das bedeu­tet, Mit­ar­bei­ten­de wer­den nicht nur tole­rie­ret oder respek­tiert. Es bedeu­tet, sie zu wert­schät­zen, wie sie sind – mit all ihren Prä­gun­gen. Um den Ein­satz für mehr Diver­si­tät zu garan­tie­ren, basiert die Fir­men­phi­lo­so­phie auf fünf Säu­len: sexu­el­le Ori­en­tie­rungGen­derBehin­de­rungAlter und Inter­kul­tu­ra­li­tät. Unter­schied­li­che Men­schen brin­gen unter­schied­li­che Denk­an­sät­ze, Fähig­kei­ten und Ide­en mit. Die­se Unter­schie­de machen das Unter­neh­men nicht nur ein­zig­ar­tig, son­dern auch mensch­li­cher und füh­ren zu neu­en und fri­schen Denk- und Arbeits­wei­sen.

Zahl­rei­che Men­schen, Fir­men und Initia­ti­ven kamen für den Diver­si­ty Award in Fra­ge. Und auch wenn nicht alle gewin­nen konn­ten, gibt es nur Gewin­ner, denn alle haben eines gemein­sam: Sie set­zen sich mit ihren Ide­en, Über­zeu­gun­gen und ihrer Inspi­ra­ti­on dafür ein, dass Diver­si­tät gelebt wird. Voda­fone gra­tu­liert allen Teil­neh­mern – ob mit oder ohne Gewinn. Auch Vic­to­ria Wag­ner, CEO & Foun­der bei Bey­ond­Gen­der­Agen­da erklärt: „Wir sind über­wäl­tigt von dem gro­ßen Erfolg unse­res ers­ten Ger­man Diver­si­ty Award. Sowohl die Anzahl und Qua­li­tät der Nomi­nie­run­gen als auch die hohe Reso­nanz auf den Award waren her­aus­ra­gend. Ich bin davon über­zeugt, dass wir neun wür­di­ge Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­ger aus­zeich­nen konn­ten, die als Vor­bild inspi­rie­ren und einen wesent­li­chen Bei­trag dazu leis­ten, Diver­si­tät als wirt­schaft­li­chen Erfolgs­fak­tor in Deutsch­land wei­ter zu eta­blie­ren.“