Modernisierung der sekundärmetallurgischen Anlage durch die SMS Mevac steigert Effizienz und Flexibilität

Der tai­wa­ne­si­sche Stahl­her­stel­ler Chi­na Steel Cor­po­ra­ti­on (CSC) hat die SMS Mevac, ein Unter­neh­men der SMS group (Mit­glied der Unter­neh­mer­schaft), mit der Moder­ni­sie­rung der ältes­ten RH-Anla­ge (Ruhr­stahl Heraeus) im Stahl­werk 1 in Kao­s­hi­ung beauf­tragt. SMS Mevac wird die RH-Anla­ge mit einer neu­en moder­nen vier­stu­fi­gen Dampf­strahl­va­ku­um­pum­pe aus­rüs­ten.

Big River Steel

Die 160-Ton­nen-RH-Anla­ge Nr. 1 wur­de 1982 von einem Unter­neh­men der heu­ti­gen SMS group in Betrieb gesetzt und 1990 nach einer Rekord­zeit von nur 73 Tagen von SMS Mevac moder­ni­siert. CSC setzt die RH-Anla­ge Nr. 1 zur Was­ser­stoff­ent­gasung ein, um hoch­wer­ti­ge Grob­ble­che her­zu­stel­len.

CSC hat die SMS group mit der Lay-Out-Ein­pla­nung, dem Engi­nee­ring, der Fer­ti­gung, Lie­fe­rung und Inbe­trieb­set­zung beauf­tragt. Die Inbe­trieb­nah­me wird im Jahr 2020 erfol­gen.

Infol­ge einer Saug­leis­tungs­er­hö­hung auf 600 Kilo­gramm pro Stun­de bei 0,67 mbar kön­nen Anla­gen­le­cka­gen ein­fa­cher kom­pen­siert wer­den und es wer­den kür­ze­re Eva­ku­ie­rungs­zei­ten erreicht.