sms group auf Erfolgskurs in Japan

Das japa­ni­sche Unter­neh­men “UACJ Extrusi­on Nago­ya Cor­po­ra­ti­on” hat der SMS group (www.sms-group.com) einen span­nen­den Auf­trag erteilt, die Ent­wick­lung einer Strang­press­li­nie. Mit die­ser Inves­ti­ti­on erwei­tert das Unter­neh­men sein Strang­press­ka­pa­zi­tät im Werk am Stand­ort Nago­ya. UACJ wird die neue Strang­press­li­nie zur Pro­duk­ti­on von Auto­mo­tiv-Kom­po­nen­ten aus Leicht­me­tall für nam­haf­te Auto­mo­bil­her­stel­ler ein­set­zen.

Die in der Linie ein­ge­brach­te Kern­ma­schi­ne, die Strang­pres­se HybrEx®40, gehört zur neu­en Pres­sen­ge­nera­ti­on der SMS group. Der Ein­satz der hybri­den Antriebs­tech­no­lo­gie senkt deut­lich den Ener­gie­ver­brauch im Ver­gleich zu kon­ven­tio­nel­len Strang­pres­sen. Außer­dem zeich­net sich die HybrEx® durch ihre kom­pak­te Bau­wei­se dank dem opti­mier­ten Hydrau­lik­kon­zept aus. Die design­prä­mier­te Ein­hau­sung der Pres­se macht hier wei­te­re Sicher­heits­ab­sper­run­gen unnö­tig. Die Strang­pres­se HybrEx®40 ver­ar­bei­tet 10-Zoll-Alu­mi­ni­um­­bol­zen mit einer maxi­ma­len Press­kraft von 40 MN und einer Ge­schwindigkeit von bis zu 21 Mil­li­me­tern pro Sekun­de.