Düsseldorfer Ausbilderkreis: Workshop — Community Management in sozialen Netzwerken! Strategien für eine gelungene Kommunikation mit Fake News

Unter­neh­men und Fir­men kom­mu­ni­zie­ren heu­te immer häu­fi­ger über Soci­al Media, um Pro­duk­te und Mar­ken bekannt zu machen und Rück­mel­dun­gen der Kun­den zu erhal­ten. Wie baut man eine gute Bezie­hung zu den Nut­zern auf? Wel­che Stra­te­gi­en gibt es, um den Dia­log zu för­dern? Und wel­che Regeln soll­ten dabei gel­ten? Anhand von posi­ti­ven Bei­spie­len wer­den die­se Fra­gen beant­wor­tet. Gleich­zei­tig muss damit gerech­net wer­den, dass Nut­zer nega­ti­ve Kom­men­ta­re, Belei­di­gun­gen, ras­sis­ti­sche Het­ze oder Fake News pos­ten. Das stellt das Com­mu­ni­ty-Manage­ment vor beson­de­re Her­aus­for­de­run­gen. Auch dazu gibt der Work­shop Hin­wei­se und ver­mit­telt, wel­che Mög­lich­kei­ten bestehen zu reagie­ren. Auf Wunsch kön­nen eige­ne Bei­spie­le und Situa­tio­nen zum Work­shop mit­ge­bracht wer­den.

Ziel­grup­pen: Die­je­ni­gen, die prak­ti­sche Tools, Anre­gun­gen sowie Stra­te­gi­en erhal­ten wol­len, das Erfah­re­ne unmit­tel­bar in eine betriebs­ei­ge­ne Schu­lung und betriebs­ei­ge­ne Maß­nah­me umzu­set­zen, alle Unter­neh­mens­mit­ar­bei­ter, die mit inter­ner und exter­ner Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on befasst sind.
____________________________

Ver­an­stal­tungs­ort: Inte­gra­ta AG, Düs­sel­dorf

Anmel­dung:
E‑Mail an dak@ausbilderkreis-duesseldorf.de