Wieder mehr Starts und Landungen am Flughafen Düsseldorf

Am Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fen flie­gen wie­der mehr Flug­zeu­ge. Inzwi­schen gibt es wie­der rund 200 Starts und Lan­dun­gen. Das hat ein Flug­ha­fen­spre­cher auf Anfra­ge von Anten­ne Düs­sel­dorf gesagt. Zum Ver­gleich: Am Anfang der Som­mer­fe­ri­en waren es etwa die Hälf­te. Bis Ende Juli (2020) sol­len bis zu 300 Flü­ge pro Tag star­ten und lan­den. Das sind dann aber immer noch deut­lich weni­ger, als sonst in den Som­mer­fe­ri­en. Dann sind es näm­lich im Schnitt 700. Wegen der Coro­na-Pan­de­mie wur­den vor allem im März und im April vie­le Flü­ge gestri­chen. Der Flug­ha­fen­spre­cher hat im AD-Inter­view außer­dem gesagt, dass die Coro­na­re­geln gut ein­ge­hal­ten wür­den. Die Pas­sa­gie­re wür­den so wört­lich „mit machen“. Am Flug­ha­fen gilt Abstand hal­ten, Mas­ke tra­gen und sich an Hygie­ne­re­geln hal­ten. Dafür soll­te man mehr Zeit ein­pla­nen. Quel­le: Anten­ne Düs­sel­dorf